undsonstso #111

Freund:innen, Kolleg:innen, liebe Nachbarschaft,

wir melden uns aus der Winterpause zurück und wünschen euch noch ein gesundes Neues! Wie jedes Jahr prophezeit, soll 2023 nun wirklich alles besser werden. So fangen wir gleich mal an, tauschen kurzerhand ein paar Werkzeuge von Stein-Schere-Papier und haben direkt das Thema für unser erstes undsonstso in diesem Jahr: Kamera.Stift.Papier

Überzeugt euch am 2. Februar 2023 ab 20 Uhr im Konnektiv62, dass mit dieser Werkzeug-Kombination, im Gegensatz zum Originalspiel, jeder nur gewinnen kann.

Der Fotograf Amac Garbe stellt uns die Mischung aus Buch und Magazin – das Stadtluft Dresden Bookzin vor, bei dem er nicht nur mit seiner Kamera die Magazinseiten mit tollen Fotos befüllt, sondern auch einer der drei Herausgeber ist.

Blättert man im Bookzin könnte man es für einen Zufall oder einen kleinen Kniff aus dem undsonstso Team halten, findet man Cindy Fuchs, unsere zweite Speakerin des Abends. Hauptberuflich trägt sie als OP-Schwester einen Heldenkittel und nach der Schicht kritzelt sie ihre Alltagsheldinnen, unter ihrem Pseudonym cndrll, mit Stift zu Papier.

Kommt vorbei – wird spannend!

COVID: Bei uns gibt es keine Testpflicht mehr, wir empfehlen euch dennoch, euch individuell selbst zu testen und von einer Teilnahme abzusehen, wenn ihr euch unwohl oder krank fühlt.

 

Referent:innen

 

Amac Garbe | Stadtluft Dresden

Stadtluft Dresden ist ein jährlich erscheinendes Buchmagazin über Dresden. Auf ca. 150 Seiten findet man Essays, Zeichnungen, Interviews, Porträts und Reportagen, die frei von PR, Touristik und Schönfärberei den Blick hinter bekannte Dresdner Geschichten der Vergangenheit und Gegenwart lenken.

Die 7. Ausgabe des Bookzins hält Amac Garbe, der Fotograf, den man auch schon im undsonstso Hintergrund nach besten Perspektiven suchend wahrgenommen hat, fast noch druckfrisch in den Händen. Seid gespannt auf die interessanten Hintergrundgeschichten zum Bookzin, welches der Fotograf schon seit 2016 mit dem Grafiker Thomas Walther und dem Journalisten Peter Ufer herausbringt.

 

Cindy Fuchs | Cndrll Design

Die um ihre Vokale gekürzte Prinzessin Cndrll bezeichnet ihre Zeichnungen als Kritzeleien – alle anderen nennen sie Kunst. Im Krankenhaus rettet die OP-Schwester täglich Menschenleben, nach Feierabend setzt sie sich an den Schreibtisch und kritzelt.

Inspiriert von den alltäglichen Dingen und Themen, die Cindy selbst beschäftigen, haben ihre sympathischen Alltagsheldinnen auch Röllchen, Dellen, Falten und strecken auch mal ihren Mittelfinger in die Höhe. Dabei geht es Cindy um Body Positivity, das eigene Mindset, das Abstreifen vom Scham und die Freiheit von Geschlecht und Liebe. Ihre Illustrationen zierten schon Plakate der Tolerade, den Innenteil des Buchmagazins Stadtluft Dresden und viele Ecken der kunterbunten Neustadt, in der Cindy mit ihrem Mann und ihrer Katze lebt und kritzelt.

 

Location

Konnektiv62

Da alle guten Dinge 3 sind, schlagen wir noch die inhaltliche Brücke zur Location und finden uns im Konnektiv62, dem WIRkraum von Katja Kremling und Yvonne Horn wieder. Die beiden Coaches waren von Beginn an begeistert von Amacs fotografischen Blickwinkel auf Dresden und als es um die Einrichtung ihrer Coachingräume ging, lag es nahe, den Fotografen direkt zu fragen. Somit dient das Konnektiv62 nicht nur als Verbindungselement, um das gestaltende Potenzial von Menschen im Miteinander in zu entfachen, sondern auch als kleine Galerie mit den Fotos von Amac Garbe.